Donnerstag, 20. Juni 2013

[Rezension] Omas Erdbeerparadies - von Janne Mommsen






Nach langer Zeit durfte ich wieder auf Oma Imke und ihre ganze liebenswerte Bande aus Föhr treffen und merkte... ich hab sie vermisst :-)

Seit meiner letzten Lektüre über Oma Imke ist sehr viel passiert auf der Insel Föhr. Die übelgelaunte Gruftibraut Jade begegnet dem Leser hier als ernste Praktikantin in einer Investmentbank, die gerade ihren Aufstieg plant. Durch monatelange Recherchen und die Investition in seltene Erden an der Börse ist Jades Plan perfekt... doch ihr Chef sieht das alles ganz anders! Plötzlich befindet sich Jade in der Sortierung der Post und möchte einfach nur noch weg. Nachdem ihre Eltern sich aber in frischer Verliebtheit befinden und nur noch ins Schlafzimmer verschwinden, ist Jade auch nicht mehr gewillt nach Hause zu gehen. Spontan beschliesst sie, ihren Onkel Arne und ihre Oma Imke auf der Insel Föhr zu besuchen. Dort angekommen muss nicht nur der Leser feststellen, dass sich sehr viel verändert hat. Oma Imke sitzt im Rollstuhl und kann nach einem Schlaganfall nicht mehr sprechen und ihr Onkel Arne ist mehr oder weniger glücklicher Besitzer der Föhrer Kultdisco "Erdbeerparadies". Doch was früher Kult war, ist heute nicht mehr angesagt und so müssen Jade und Arne bald gegen "Island Paradise" ankämpfen, der flurierenden und hippen Disco von Susanne. Als Jade dann auch noch feststellt, dass ihre Urlaubs"liebe" Momme dort als DJ arbeitet wird alles nur noch schwieriger... .Ist das "Erdbeerparadies" überhaupt noch zu retten?

Eine wirklich sehr amüsante, emotional angenehme Sommerlektüre. Oma Imke und ihren Clan muss man einfach ins Herz schliessen!

Ich vergebe für dieses Buch vier von fünf Sternen.

Kommentare:

  1. Das klingt so toll, das kommt gleich auf meine Wunschliste. =D

    AntwortenLöschen
  2. Zum einen liest sich das Buch leicht und locker und zum anderen bekommt man jede Menge Hintergrundwissen über die Insel Föhr. Das Leben der Insulaner ist so unkonventionell und beim Lesen bekommt man einfach gute Laune.

    AntwortenLöschen